BUKEPHALOS Die Coaching & Kreativwerkstatt       
  
 

 

Unbewusstes Verhalten bewusst erleben.

 

 

Was auf den ersten Blick erst einmal sehr fantastisch klingt, hat sich in den vergangenen Jahren als eine der effektivsten Lernmethoden im Bereich Führung und Persönlichkeitsentwicklung durchgesetzt.


Das emotionale Lernen, und die gewaltigen inneren Bilder, die hier entstehen, das direkte Empfinden und (Er-) Leben im direkten Feedback des Gegenübers hilft uns, die Erkenntnisse in den Alltag zu transferieren und umzusetzen.


Einer der besten direkten Feedbackgeber ist das Pferd.


Nach über 30 Jahren mit vielen Pferden in klassischen Reit und Turnierställen, meinen eigenen Turnierpferden und denen meiner Kunden und ihren Besitzern, erfuhr mein eigener Weg mit meinen Pferden 2009 eine große Wende. Ich begann ehrlich hinzusehen. Auf meine Motive in der Reiterei und auf den Gemütszustand meiner Pferde. Es war wie ein Aufwachen, ein echtes Begreifen, wie es den Lebewesen um mich herum wirklich ging. Ihre Bedürfnisse, ihre Stimmungen, ihre Freude, aber auch ihr Leid - all das umgab mich schon mein ganzes Leben-  ich hatte es nicht wirklich wahrgenommen. Meine eigenen Bedürfnisse standen immer im Vordergrund. Ich lernte, dass meine Pferde meine besten Lehrer sind. Sie spiegelten mich gnadenlos. Wenn ich unklar war. Zu Fordernd. Zu ehrgeizig. Und als ich ihnen den Raum gab, endlich meine Lehrer zu sein, taten sie es kompromisslos und ungeschönt.


Wenn ich nicht souverän führte, folgten sie widerwillig, oder gar nicht. Sie zeigten mir, dass Respekt und Wertschätzung aus echter Wahrnehmung und Hingabe entstehen. Aus der Bereitschaft an sich zu arbeiten. Ich lernte die Hingabe eines anderen Lebewesens nicht als etwas Selbstverständliches, sondern als echtes Geschenk anzusehen. Es war ein harter Weg für mich- und mehr als einmal warf ich alles hin und fiel in alte Muster. Aber meine Pferde wurden größer, wacher, strahlender mit jedem Schritt, den ich ihnen folgte und wachsen durfte. Und das tue ich bis heute.


Pferde sind hochsoziale Wesen. Und Meister der Kommunikation. Sie möchten ein klares Gegenüber, dann schließen sie sich auch gern an. Ihren Respekt muss man sich verdienen- sie folgen nur dem, der souverän in seiner Mitte steht und weiß, wohin er seine nächsten Schritte setzt. Sie zeigen uns unsere Baustellen und helfen uns dabei, diese zu überwinden.


Für die Pferde ist das Coaching aber auch sehr anstrengend. Gerade weil sie so gut kommunizieren und unseren innersten Kern sehen, weil sie unsere Emotionen aufnehmen und spiegeln, ist die Kommunikation mit einer fremden Person unglaublich anstrengend für sie. Pferde suchen Vermeidungsstrategien, wenn sie sich unwohl fühlen. Oder sie resignieren. In beiden Fällen sind sie nicht mehr wahrhaft. Meine Pferde sind keine Instrumente, sondern klare, eigenständige und sehr starke Persönlichkeiten. Ich möchte meinen Pferden gegenüber so handeln wie allen anderen gegenüber auch- respektvoll und achtsam. Daher biete ich ein Equines Coaching nur noch unter bestimmten Voraussetzungen an, dass ihnen immer die Möglichkeit bietet ihr Verhalten selbst zu bestimmen.


Sprich mich gern an, wenn du Interesse an diesem Coaching hast- ich zeige dir gern, was ich von meinen Pferden lernen darf.